Themenarchiv

3. Fakultativprotokoll: Erste Individualbeschwerde gegen die Schweiz

Der UN-Kinderrechtsausschuss hat die Ausweisung einer kurdisch-jesidischen Familie nach Griechenland vorerst gestoppt. Der Ausschuss verlangt, dass die Vorwürfe einer Verletzung der UN-Kinderrechtskonvention überprüft werden. mehr

Kindesanhörung bei Adoption in Regenbogenfamilien

Mit dem neuen Adoptionsrecht ist die Stiefkindadoption auch für gleichgeschlechtliche Paare möglich. Nun liegen Empfehlungen zur Anhörung der Kinder in solchen Adoptionsverfahren vor. mehr

Kritik an der Ausschaffungshaft für Kinder zeigt Wirkung

Nach einem kritischen Bericht der Geschäftsprüfungskommission des Nationalrats stoppen die Kantone Bern und Zürich nun die Ausschaffungshaft für Kinder unter 15 Jahren. mehr

Bundesgericht trägt Kindeswillen bei Entscheid über Wohnsituation einer Jugendlichen Rechnung

Das Bundesgericht stützt in seinem Urteil vom 10. Juli 2018 den Entscheid einer kantonalen Instanz, die dem ausdrücklichen Kindeswillen einer Jugendlichen mehr Gewicht beimisst als dem Aufenthaltsbestimmungsrecht ihres Vaters. mehr

Philip D. Jaffé in den UN-Kinderrechtsausschuss gewählt

Die Vertragsstaaten der UN-Kinderrechtskonvention haben am 29. Juni 2018 den Schweizer Experten Prof. Philip D. Jaffé in den UN-Kinderrechtsausschuss gewählt. Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz gratuliert Prof. Jaffé zu Wahl.mehr

Das Netzwerk Kinderrechte Schweiz zählt neu 50 Mitglieder

Die Mitgliederzahl des Netzwerks Kinderrechte Schweiz erreicht eine neue Höchstmarke von 50 Organisationen.mehr

Kinderrechte im Parlament

Rückschau auf die Sommersession 2018mehr

Optimus-Studie zu Kindeswohlgefährdung in der Schweiz zeigt deutlichen Handlungsbedarf im Kindesschutz

Die UBS Foundation publizierte am 12. Juni die Resultate des dritten Zyklus der Optimus-Studie zu Kindeswohlgefährdungen in der Schweiz. Die Studie zeigt, dass jedes Jahr 30'000 bis 50'000 Kinder mit Kindeschutzorganisationen in Kontakt kommen, weil sie Missbrauch erleben. mehr